Kerstin Schüssler-Bach

Kerstin Schüssler-Bach ist im Komponistenmanagement des Musikverlag Boosey & Hawkes Bote & Bock u. a. für Brett Dean zuständig. Sie veröffentlichte zahlreiche wissenschaftliche Beiträge u. a. zu Johannes Brahms, Gustav Mahler und Brett Dean, sowie zur Kölner und Hamburger Operngeschichte. Kerstin Schüssler-Bach ist Mitherausgeberin der »Brahms-Studien« im Auftrag der Johannes Brahms-Gesellschaft Hamburg. Werkessays und Radiosendungen schrieb sie u.a. für den WDR, NDR, das Lucerne Festival, die Dresdner Staatskapelle, EMI, Sony und Chandos.
Sie studierte Musikwissenschaft, Germanistik und Geschichte an der Universität Köln und promovierte 1995 über die Bühnenwerke Frank Martins. Von 1990 bis 1997 war sie Dramaturgin an der Oper Köln, von 1997 bis 2007 Dramaturgin am Aalto-Theater Essen und von 2007 bis 2015 Leitende Dramaturgin der Hamburgischen Staatsoper und der Philharmoniker Hamburg. An der Musikhochschule Hamburg und der Universität zu Köln hatte sie Lehraufträge für Operndramaturgie.

Aktuelle Konzerte