Rainer Promnitz

Rainer Promnitz

im Orchester seit 1980

1958 in Dresden geboren, erhielt Rainer Promnitz seine musikalische Ausbildung ab 1966 in Dresden, zunächst an der Spezialschule für Musik, ab 1975 an der Hochschule für Musik in den Fächern Violoncello, Komposition und Kammermusik. Im Jahr seines Studienabschlusses 1980 wurde er Mitglied der Dresdner Philharmonie. 1988/89 war er Meisterschüler im Fach Komposition an der Berliner Akademie der Künste.

Daneben ist Rainer Promnitz auch als Kammermusiker, z.T. mit eigenen Kompositionen, zu erleben. Sein kompositorisches Schaffen ist umfangreich und weit gefasst: So schuf er neben Orchesterwerken auch zahlreiche Kompositionen für Kammerensembles, darunter u.a. zu Plastiken von Ernst Barlach, die in Kammerkonzerten der Dresdner Philharmonie, des Fördervereins, im Rahmen der „Begegnung der Künste“ in Dresdner Museen oder auch bei den Festivals zeitgenössischer Musik aufgeführt wurden und werden. Darüber hinaus organisiert er eigene thematische Konzerte (z.B. „Musik – Malerei“ und „Musik & Film“) engagiert er sich für Projekte der Musikalischen Bildung, u.a. mit dem Jugendorchester des Heinrich-Schütz-Konservatoriums Dresden.

Ausführlichere Informationen, auch zu seinen Kompositionen, finden Sie auf seiner persönlichen Homepage.

Aktuelle Konzerte