Clemens Christian Pötzsch

Clemens Christian Pötzsch

Clemens Christian Poetzsch (geb. 1985) ist im Feld der „Contemporary Music“ tätig und arbeitet gleichermaßen mit Künstlern aus der Klassik wie auch der zeitgenössischen Popularmusik. An der Hochschule für Musik in Dresden studierte er Klavier und Komposition und war schon in seiner Studienzeit als Musiker in verschiedene musikalische Projekte involviert.

Der mehrfache Preisträger veröffentlichte 2016 sein Solo-Klavier-Album „People and Places“, es folgten ausverkaufte Konzert in Japan und UK und eine lange Tour durch Deutschland.

Neben seiner solistischen Arbeit arrangierte oder produzierte er für Künstler wie Rammstein, Daniel Hope oder Olga Scheps und teilte die Bühne mit Sven Helbig, Till Brönner oder dem deutschen Kammerorchester Berlin.

Für das sorbische Nationalballet komponierte er 2015 die abendfüllende Balletmusik „Abschied“ für Piano, Streichquartett, Elektronika und Chor.

Er ist als Komponist, Arrangeur, Pianist und Produzent an zahlreichen Plattenproduktion beteiligt und gewann mit der Echo-nominierten Produktion „Outspoken“ des Ensembles „Masaa“ den Preis der deutschen Schallplattenkritik (3/2017).

Sein zweites Soloalbum „Remember Tomorrow“ wurde in fünf Kategorien für den Opus Klassik 2019 nominiert.

Aktuelle Konzerte